tourism hub

Wissen und Gewissheit zu aktuellen Digitalisierungsfragen im Tourismus
TikTok im Tourismus – Alles so schön bunt hier
|
Warum 2021 im Tourismus kein Weg mehr an TikTok vorbeiführt und 8 Tipps, wie man es aktiv nutzen sollte. Ein soziales Netzwerk, das 2021 dominieren wird, ist die vom chinesischen Konzern ByteDance betriebene App TikTok. Das inzwischen nicht mehr nur bei Jugendlichen beliebte Videoportal (30% der User sind über 25 Jahre alt) verzeichnet in Deutschland weiterhin steigende Nutzungszahlen. Im Herbst 2020 lagen hierzulande die offiziellen Angaben bei fast 11 Mio. aktiven Nutzern - eine Steigerung um 100% im Vergleich zu 2019. Dennoch wird TikTok trotz des massiven Wachstums Facebook oder Instagram nicht einfach so ersetzen, dafür sind die Netzwerke von...
Mehr erfahren
Tourismus nach Corona: Digitale Transformation als Überlebensgarant
|
Zweifelsohne gehört die Touristik zu den am härtesten getroffenen Branchen in der Covid-19-Pandemie. Gleichzeitig haben die Urlauber nach einem Jahr des Verzichts einen enormen Nachholbedarf. Um überleben zu können, benötigen Konzerne Milliarden Euro vom Staat. Viele Reisebüros, Veranstalter, Hotels, Destinationen und Gastronomiebetriebe stehen vor der Insolvenz. Immerhin: Der Ausblick auf die kommenden Monate stimmt optimistisch. Die Welt lernt, mit dem Virus zu leben. Die ersten Impfstoffe sind verfügbar und werden Lockdowns bald überflüssig und Reiseverkehr wieder möglich machen. Heißt das, alles wird wieder, wie es vorher einmal war? Mitnichten. Die Pandemie wird wie ein Katalysator die digitale Transformation beschleunigen. Experten...
Mehr erfahren
Die innere Struktur – Ein CRM-System mit Spaßfaktor
|
Welche Destination kennt das nicht? Wie jedes Jahr zur Jahreshauptversammlung ist die Konfusion groß. Wer bekommt eine Einladung, wer hat sich schon angemeldet und wurde auch niemand vergessen? Gleichzeitig darf unter der internen Organisation natürlich nicht der Gast leiden. Viele Destinationen - mit ihren oft knappen Personalressourcen - reiben sich zwischen den Bedürfnissen ihrer Mitglieder und den Wünsche ihrer Gäste auf. Die Lösung: Ein CRM. Es kann durch die (Neu-)Definition von. Workflows und deren Übertragung in digitale Prozesse – auch mit Hilfe von Standardisierung und Automatisierung – ein effizienteres Arbeiten ermöglichen. Häufig bietet die Einführung eines CRMs auch die Möglichkeit,...
Mehr erfahren
Destinationen ins Reisebüro bringen & Touristikerwelten verbinden
|
Nicht erst seit 2020 liegt Deutschlandurlaub im Trend. Doch wohl nie zuvor wurde neben landschaftlicher Schönheit, kurzen Anreisewegen oder vertrautem Sprachgebrauch der Sicherheitsaspekt so sehr geschätzt. Aus Reisefreude, verbunden mit Spontanität und Flexibilität, ist im Corona-Jahr Vorsicht und Fremdeln geworden. Doch aus jeder Krise erwachsen Chancen, und neue Kooperationspartner treten hervor: Reisebüros. Reisebüros hatten es 2020 nicht leicht. Fernreisen entfielen, die Reiseveranstalter kürzten oder stellten Programme ein. Die Routine der Expedienten, in der täglichen Praxis, auf Schulungen oder Inforeisen gewonnenes Wissen, war kaum gefragt. Stattdessen begann ein Run auf deutsche Urlaubsregionen und Unterkünfte: ungewohntes Terrain. Destinationswissen für Reisebüros „Wo kann ich mich...
Mehr erfahren
Gegen die Ohnmacht
|
Touristischer Inhalt als neues Bindeglied zwischen deutschen Destinationen und globalem Reisevertrieb Und auf einmal steht unsere Branche still. Nichts geht mehr. Fast alle Privatreisen werden storniert, das Ostergeschäft fällt komplett aus, Beherberger und Gastronomen stehen auf einmal vor dem Nichts. In ihrer Not wenden sich Leistungsträger aller Art an ihre Tourismusverbände: Aktuelle Auflagen, Hygienekonzepte, Fördermittel; händeringend wird in den ersten Tagen und Wochen der Krise alles konsumiert, was beim Überleben hilft! Und dann beginnt die lange Zeit des bangen Wartens. Wird man wieder öffnen dürfen und wen ja, wann? Ist das Sommergeschäft irgendwie zu retten? Werden überhaupt Gäste kommen? In dieser...
Mehr erfahren
Open Data: Ein Praxisbericht
|
Ein Interview mit den Bundesländern Brandenburg (TMB), Niedersachsen (TMN), Nordrhein-Westfalen (TNRW) und Sachsen (TMGS) 4 Bundesländer sprechen über ihre Erfahrungen beim Aufbau eines Landes- Content Hubs. "Daten sind das neue Öl", heißt es häufig. Auch wenn diese Analogie ggf. etwas hinken mag so hat auch die Tourismusbranche erkannt, dass die Datenaggregation und -bereitstellung eine ureigene Aufgabe der Destinationen ist. In 2020 wurden - nicht zuletzt auf Initiative der DZT - zahlreiche Projekte auf Landesebene realisiert. Wir sind stolz, mit Sachsen (TMGS), Niedersachsen (TMN), Brandenburg (TMB) und Nordrhein-Westfalen (TNRW) gleich vier Bundesländer auf dem Weg zu einem landesweiten Daten-Hub mit Anschluss...
Mehr erfahren
Urlaub für die Ohren – Clubhouse und die Möglichkeiten für den Tourismus
|
Seit Mitte Januar 2021 hat eine neue Social Media Plattform die deutschsprachige Internetgemeinde in ihren Bann gezogen: Clubhouse. Ursprünglich im Frühjahr 2020 in den USA von den zwei ehemaligen Google Mitarbeitern Paul Davison und Rohan Seth auf den Markt gebracht, hat die derzeit nur für iOS erhältliche App mittlerweile geschätzte 8 Millionen Downloads erzielt. Clubhouse basiert auf dem reinem Hörerlebnis in Echtzeit. Jeder Nutzer der App kann sog. "Rooms" eröffnen und sich darin gemeinsam mit anderen unterhalten und diskutieren. Anders als Podcasts oder Hörbücher entsteht der auditive Content komplett situativ und ist nach Ablauf der Diskussion nicht mehr reproduzierbar. Mehr...
Mehr erfahren
Vorstellung mit drei Akten – wie sich Destinationen die Macht der Gedanken zunutze machen können
|
Kennen Sie das? Sie sitzen am Schreib- oder Küchentisch, schauen aus dem Fenster und träumen sich in die Ferne - in vergangene, zukünftige oder noch nie da gewesene Tage. Trotz oder gerade wegen der zunehmenden Isolation, die die Pandemie verursacht und notwendig macht, entsteht der Eindruck, unsere Gedanken bedürfen noch stärker eines Alltagsausbruchs und einer Fantasiereise. Dabei ist ein Abschweifen unserer Gedanken zunächst darauf zurück zu führen, dass vom entweder überforderten oder in manchen Fällen auch unterforderten Gehirn eine regelrechte Pause verlangt wird. Die Gedanken, deren Fokus vorher noch im Alltag lag, schweifen nun ab, und das Kino im Kopf...
Mehr erfahren
Universallösung Digital-Asset-Management in Form einer neuen Mediendatenbank
|
Leistungsstarke Erweiterung in destination.data Die zentrale Pflege, Verwaltung, Lizenzierung und Speicherung von touristischen Daten ist seit dem Quantensprung von dezentralen und geschlossenen Datenbanken hin zu Open Data mehr als offensichtlich notwendig. Unter touristischen Daten verstehen wir buchbare und nicht buchbare Daten. Unter nicht buchbare Daten fallen beispielsweise Texte, Beschreibungen, Preise und Verfügbarkeiten. Die Ausgabe dieser Daten erfolgt über Webseiten, Kioske, Bildschirme, auf jeglichen weiteren Hardware Devices wie Handys und auch noch als Printmedien. In der Tourismusbranche hat sich in der DACH Region destination.data als Verwaltungstool für eine zentrale Bearbeitung und Lizenzierung auf Open Data bewährt und in mehreren Landesdatenbanken durchgesetzt....
Mehr erfahren
Besucher-Management: Echtzeit-Gästeinformation in St.Peter-Ording
|
Covid-19 verlangt nach digitalen Lösungen Corona hat den Tourismus radikal verändert. Damit Reisen überhaupt stattfinden können, sind Konzepte zum Besucher-Management ein zentraler Bestandteil im Destinationsmanagement. Gemeinsam mit St. Peter-Ording und Lufthansa Industry Solutions haben wir ein deutschlandweit beachtetes Pilotprojekt zur Messung von Auslastungen und zur Besucherlenkung gestartet, um digital gestützt die gesetzlichen Gesundheits- und Abstandsregeln und das hohe Besucheraufkommen zu steuern. Wie hoch ist die aktuelle Auslastung? Wieviel ist gerade los? Voraussetzung für eine gezielte und aktuelle Besucherlenkung ist es, die aktuelle Auslastung an den potentiellen Hotspots/den jeweiligen Ausflugszielen zu kennen. In St. Peter-Ording werden hierfür unterschiedliche Sensoren und Messtechniken...
Mehr erfahren
Über uns

Wir sind die touristischen Experten für Ihre digitale Destination. Mit unseren Kunden teilen wir die Leidenschaft zum Thema “Reisen”. Als Online-Touristiker mit 20 Jahren Erfahrung kennen wir die Anforderungen der Branche wie unsere Westentasche. Von der strategischen Planung und Konzeption bis zur visuellen und technischen Umsetzung des Projektes: Wir bieten unseren Kunden eine komplette Lösung touristischer Webprojekte an, die nicht bei der Webseite aufhört, sondern sich auf alle Kontaktpunkte des Gastes mit Ihrer Destination erstreckt – online und Vor-Ort.

Über uns
Folge uns
Wie Ihre Destination den Gast effektiv und nachhaltig erreicht. Mehr erfahren
Beliebte Beiträge